Völker, Nationen, Ereignisse

Der Nationale Gesundheitsdienst

Der Nationale Gesundheitsdienst


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Nationale Gesundheitsdienst war eine der wichtigsten Errungenschaften der Atlee-Labour-Regierung. Der National Health Service (NHS) wurde 1948 eingeführt. Dieser Service bot kostenlose medizinische Versorgung für alle. Die treibende Kraft hinter dem NHS war Aneurin Bevan, Gesundheitsministerin.

Im Jahr 1911 versorgte das nationale Krankenversicherungssystem 21 Millionen Menschen (laut Bevan) mit medizinischer Versorgung, während der Rest der Bevölkerung für die medizinische Behandlung aufkommen musste. Sowohl Beveridge als auch der Labour Party wurde klar, dass den Menschen medizinische Hilfe verweigert wurde, nur weil sie es sich nicht leisten konnten, zu zahlen.

Die Mehrheit der Ärzte war gegen die Einführung des NHS, da sie glaubten, dass sie dadurch Geld verlieren würden. Ihre Hauptopposition gegen den NHS war ihre Überzeugung, dass ihre berufliche Freiheit gefährdet würde, d. H., Dass sie weniger Privatpatienten behandeln und infolgedessen finanziell verlieren würden. Sie glaubten auch, dass der NHS es den Patienten nicht erlauben würde, ihren Arzt auszuwählen - obwohl dies eine unbegründete Sorge war.

Als das NHS eingeführt wurde, erwies es sich bei den meisten Menschen als beliebt. 95% aller Mediziner sind dem NHS beigetreten. Tatsächlich erwies sich der NHS als zu beliebt, da er schnell feststellte, dass seine Ressourcen aufgebraucht waren. Der NHS schien von Anfang an kein Geld mehr zu haben. Jahresbeträge, die für Behandlungen wie Zahnarztpraxen und Brillen aufgewendet wurden, waren schnell aufgebraucht. Die 2 Millionen Pfund, die in den ersten neun Monaten des NHS für kostenlose Brillen aufgewendet wurden, gingen in sechs Wochen verloren. Die Regierung hatte geschätzt, dass der NHS bis 1950 140 Millionen Pfund pro Jahr kosten würde. Tatsächlich kostete der NHS bis 1950 358 Millionen Pfund.

Die Popularität des NHS bedeutete jedoch, dass die Konservativen bei den Wahlen von 1950 versprachen, sie beizubehalten - obwohl dies für Labour als Sieger dieser Wahlen von geringer Bedeutung war.

Im Jahr 1951 führte die Labour-Regierung eine Gebühr für einige Zahnbehandlungen (kostenlose falsche Zähne) und für Rezepte für Medikamente ein. Aneurin Bevan trat aus Protest aus der Regierung aus. Bevan wollte einen kostenlosen Gesundheitsdienst und sonst nichts.


Schau das Video: UK: National Health Service marks 70th anniversary. Al Jazeera English (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Faushicage

    Meiner Meinung nach geben Sie den Fehler zu. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  2. Sajinn

    Ich entschuldige mich, würde gerne eine andere Entscheidung anbieten.

  3. Abdul-Nasser

    Es ist bemerkenswert, es sind ziemlich wertvolle Informationen

  4. Gadhra

    Entschuldigung für die Störung ... Ich kenne diese Situation. Lass uns diskutieren. Schreib hier oder per PN.

  5. Lendell

    Der Autor hat eine sehr angenehme Silbe



Eine Nachricht schreiben