Geschichte Podcasts

Kasachstan Nachrichten - Geschichte

Kasachstan Nachrichten - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.



Kaschstan Nachrichten

Kasachstan

In den Nachrichten

Kasachstan von der Liste der nuklearfähigen Nationen gestrichen
Kasachstan: Küstenölfund bestätigt


Kasachstan zerschmettert Italien und schreibt die Geschichte neu

OSLO – Im sechsten Spiel der Eishockey-Weltmeisterschaft besiegte die Nationalmannschaft Kasachstans die italienische Mannschaft mit einem vernichtenden Ergebnis von 11:3. Dieses Ergebnis war der größte Sieg im aktuellen Turnier. Und es ist sehr erfreulich festzustellen, dass dieser Sieg von der kasachischen Mannschaft errungen wurde.

Nach Angaben der IIHF liefen die Dinge für Kasachstan mit Elfmeterschießen gegen Lettland und Finnland und einem regulären Sieg gegen Deutschland sehr gut, da die zentralasiatische Nation ihren ersten Platz im Viertelfinale bei der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft vor sich hat. Bildnachweis: IIHF.

Kasachstan bekam ein frühes Powerplay, als Stefano Giliati nach 2:03 ins Feld ging und es dauerte nur neun Sekunden, um Kapital zu schlagen. Curtis Valk fand Roman Starchenko aus der Tiefe vor der Hintertür und es stand 1:0 beim ersten Torschuss des Spiels.

Aber diese Art von Offensive war kein Hinweis auf das, was in der ersten Periode kommen sollte, da die Italiener den Strom fast zum Erliegen brachten. Schüsse waren nur 6:5 Italien nach 20 Minuten.

Am Freitag gibt die Nationalmannschaft Kasachstans nach einem harten Kampf mit Kanada den Maple Leaves eine Playoff-Chance und verliert mit 2:4. Bildnachweis: IIHF.

Italien remis mit 24:37, als Petan Angelo Miceli mit einem Rückhandpass traf, und der Stürmer des HC Bozen machte keinen Fehler und nutzte seine große Reichweite, um Nikita Boyarkin auf dem Vorhanddeck zu besiegen.

"Ich dachte, wir wären drin, auch die Schüsse waren in den anderen Spielen nicht so schlecht", sagte Miceli. „Wir haben zwei gute Perioden gespielt und in der dritten eine Enttäuschung erlebt. Es ist Hockey auf hohem Niveau und man kann keine Schicht frei nehmen und wir haben eine Pause gemacht. Wir hatten Elfmeterschwierigkeiten und das hat uns gekostet.“

Bis zur Spielmitte blieb es unentschieden, aber die Kasachen holten sich die Führung zurück und gaben sich mit zwei Toren im Abstand von 2:28 etwas Luft. Nach einigem anhaltendem Druck in der italienischen Zone fand Alikhan Asetov Yegor Petukhov weit offen vor, und er besiegte leicht einen weitläufigen Justin Fazio.

"Die italienischen Spieler haben mich nicht gut abgedeckt, und es war sehr frei im Netz", erklärte Petukhov. „Alikhan hat den Pass gemacht und ich habe das Tor geschossen. Dieses Tor hat das Spiel nicht entschieden. Es lag noch viel Zeit vor uns, also habe ich meine Emotionen behalten, aber ich war sehr glücklich.“

Dann konnte Yevgeni Rymarov aus spitzem Winkel die obere Ecke von Fazio über die linke Schulter von Fazio zum 3:1 treffen.

„Ich hatte nicht vor, von dort aus zu schießen, aber der Torwart ist hingefallen und das hat oben etwas Platz geschaffen, also habe ich es versucht und getroffen“, lächelte Rymarov.

"Wir wussten, dass wir stärker sind und mehr Spieler haben, aber sie haben sehr gut gegen uns verteidigt", sagte der kasachische Trainer Yuri Mikhailis. „Aber als wir dann das zweite und das dritte Tor geschossen hatten, lief es besser. Danach entspannten sich die Jungs, machten bessere Pässe und schöne Kombinationen.“

Die Italiener hatten gegen Ende des zweiten Drittels mit einem Rückstand von zwei Toren einen 5-gegen-3-Vorsprung von 1:25 und brauchten dringend ein Tor, um wieder ins Spiel zu kommen. Sie kamen nah heran, konnten aber einfach nicht die Rückseite des Netzes finden.

Die Mannschaften tauschten Tore in der zweiten Minute des dritten Drittels. Im Powerplay fand Starchenko Nikita Mikhailis für den Tap-In am langen Pfosten für sein drittes Tor in zwei Spielen zum 4:1 für Kasachstan, aber 22 Sekunden später setzte Peter Hochkofter eine Rückhand über Boyarkin zum 2: Torspiel wieder.

Aber Kasachstan brach das Spiel mit drei Toren in einer Zeitspanne von 3:34 zum 7:2-Spiel aus. Zuerst war es Valk mit einem weiteren Powerplay-Tor, dann zwei Tore von Likhotnikov, der seine Geschwindigkeit und seine sanften Hände mit ein paar schönen Toren zeigte.

"Wir sind körperlich irgendwie zurückgefallen, wir sahen müde aus und kamen zu spät", sagte der italienische Trainer Giorgio de Bettin. „Nach diesen drei Toren im dritten Drittel haben wir mental aufgegeben. Wir müssen analysieren, was passiert ist, aber der Hauptgrund ist, dass wir am Ende körperlich müde waren und nicht mithalten konnten.“

Zu diesem Zeitpunkt wurde Fazio gnädigerweise zugunsten von Davide Fadani gezogen, was dem Youngster eine halbe Arbeitszeit gab. Aber auch die Kasachen zeigten keine Gnade mit ihm. Nachdem Petan das dritte Tor Italiens erzielt hatte, rundeten Kirill Panyukov, Starchenko, Viktor Svedberg und Yegor Shalapov mit einem Zwei-Mann-Vorsprung das Tor ab. Im dritten Drittel fielen vier der acht Tore Kasachstans im Powerplay.

„Wir sind nicht euphorisch. Es könnte nach dem ersten Spiel oder nach dem Spiel gegen Finnland gewesen sein. Aber man sieht, dass die Mannschaft auf jedes Spiel eingestimmt und verschenkt wird. Wir werden auch weiter rausgehen und unsere ganze Energie für das Ergebnis in das Spiel geben“, sagte der kasachische Trainer Yuri Mikhailis nach dem Spiel.

„Die Stimmung im Team ist gerade sehr gut“, sagte Rymarev. „Wir freuen uns über jeden Sieg, aber unsere Emotionen haben die Kontrolle, weil unsere Arbeit noch nicht abgeschlossen ist. Wir werden das nächste Spiel wie die anderen angehen, unser Spiel spielen und versuchen zu gewinnen.“

"Wir wussten, dass es ein hartes Spiel wird, besonders zu Beginn und nach dem gestrigen Spiel", sagte Valk. „Wir haben einen guten Start gefunden und unsere Beine ein bisschen gefunden und weggezogen. Es fühlt sich gut an, belohnt zu werden und zu sehen, wie einige Jungs Tore schießen. Die Jungs haben viel Spaß. Wir sind mit der Einstellung hierher gekommen, dass wir eine Art Außenseiter sind und in jedes Spiel kommen, um zu gewinnen.“

Neben dem Sieg mit einer großen Punktzahl stellte Starchenko mit 5 Punkten (2+3) auch einen Einzelrekord für die aktuelle Meisterschaft in Bezug auf die Anzahl der in einem Spiel erzielten Punkte auf. Nach diesem Spiel gehörte der Kapitän der kasachischen Mannschaft mit 7 (3+4) Punkten zusammen mit dem Dänen Nicklas Jensen und dem Slowaken Peter Cehlarik zu den drei besten Scorern.

«Mit Elfmeterschießen-Siegen gegen Lettland und Finnland sowie einem Reglement-Sieg gegen Deutschland ist es für Kasachstan sehr gut gelaufen, da die zentralasiatische Nation ihren ersten Platz im Viertelfinale bei einer Weltmeisterschaft vor sich hat», schreibt die Website des Internationalen Eishockey-Verbandes .

Durch den Sieg über Italien konnte Kasachstan sogar die Führung der Gruppe B übernehmen, allerdings nur für wenige Stunden. Am Montag steht das letzte Spiel gegen Norwegen an, das die Chance auf den Einzug in die Playoffs verloren hat.

Inzwischen hat das kasachische Team jedoch einen Rekord aufgestellt. Das Team erzielte bei diesem Turnier mehr Punkte als während der gesamten Teilnahme an den Weltmeisterschaften seit Independence.

Glaube, dass dieser Datensatz auch sehr bald aktualisiert wird.

Lassen Sie sich die Geschichten der Astana Times direkt zusenden! Melden Sie sich über die Website an oder abonnieren Sie unser Twitter und Telegram!


Wirtschaftswachstum in Kasachstan

2015 2016 2017 2018 2019
Bevölkerung (Millionen)17.717.918.218.418.6
BIP pro Kopf (USD)6,7937,8569,0028,8199,662
BIP pro Kopf (EUR)6,2537,4487,4977,7158,608
BIP (USD Mrd.)120141163162180
BIP (Mrd. EUR)110133136142160
Wirtschaftswachstum (BIP, jährliche Veränderung in %)1.21.14.14.14.5
Verbrauch (jährliche Veränderung in %)1.81.21.56.15.8
Investition (jährliche Veränderung in %)4.23.04.55.411.9
Industrieproduktion (jährliche Veränderung in %)-1.6-1.27.24.13.9
Arbeitslosenrate5.14.94.94.8-
Haushaltssaldo (% des BIP)-2.2-1.6-2.7-1.3-1.9
Staatsverschuldung (% des BIP)22.828.226.326.025.2
Geld (jährliche Veränderung von M2 in %)8.046.27.57.111.0
Inflationsrate (VPI, jährliche Variation in %, eop)13.68.57.15.35.4
Inflationsrate (VPI, jährliche Variation in %)6.614.77.46.05.2
Policenzinssatz (%)16.0012.0010.259.259.25
Wechselkurs (gegen USD)340.6333.7332.8384.3382.9
Wechselkurs (gegen USD, aop)223.3342.0326.3345.2383.0
Wechselkurs (gegen EUR)369.9350.9399.3440.8429.3
Wechselkurs (gegen EUR, aop)247.5378.6369.0407.0428.7
Leistungsbilanz (% des BIP)-5.0-5.8-3.1-0.1-3.6
Leistungsbilanzsaldo (USD Mrd.)-6.0-8.1-5.1-0.2-6.5
Handelsbilanz (Mrd. USD)11.69.316.725.619.1
Exporte (Mrd. USD)44.835.547.359.857.8
Importe (Mrd. USD)33.226.230.634.238.7
Exporte (jährliche Veränderung in %)-43.3-20.833.326.5-3.3
Einfuhren (jährliche Veränderung in %)-21.8-21.016.512.013.0
Internationale Reserven (USD)27.929.731.030.929.0
Auslandsverschuldung (% des BIP)12711610297.987.1

Mittelalterliche Geschichte von Desht-i Qipchaq

Im Rahmen des Programms „Modernization of Public Consciousness“ veranstaltete Astana eine internationale Konferenz, an der Wissenschaftler aus 13 verschiedenen Ländern teilnahmen. Die Wissenschaftler diskutierten die Bildung der Qipchaq-Gemeinschaft, die ethnischen und kulturellen Bindungen der Qipchaqs mit anderen Nationalitäten sowie die Präsenz der Qipchaq-Fußabdrücke in architektonischen Wahrzeichen in verschiedenen Ländern. Letztes Jahr startete eine Gruppe von Forschern unter der Leitung des kasachischen Reisenden Sapar Iskakov die Expedition &bdquoAuf den Spuren der Vorfahren&rdquo. Sie besuchten insbesondere Länder wie Kirgisistan, Usbekistan, Indien, die Mongolei, Ungarn, Frankreich, Italien und Ägypten. Den Gelehrten gelang es, in jedem Land Informationen über die Geschichte Kasachstans zu finden.

SAPAR ISKAKOV, ÖFFENTLICHE PERSON, KURATOR, EXPEDITION:

- Wir waren nur in 30 Ländern. Nächstes Jahr planen wir, mehr als 20 Länder zu besuchen, ungefähr 50 Länder. Überall finden sich Spuren unserer Vorfahren in Form von Baudenkmälern, Schriften, Büchern, in Kultur und Sprache der Einheimischen, Namen von Flüssen, Bergen und Gelände. Wir hatten einen Staat mit einer Grenze. Dies ist auf den Karten angegeben, die sich in Bibliotheken von Venedig und Rom befinden. Es gab Khane lange vor Dschingis Khan. Ich habe mehr als 25 Qipchaq Khane gezählt.

Archäologen haben mehr als 10 Karten des 14. bis 18. Jahrhunderts gefunden. Dies kann neue Seiten der Geschichte des alten Kasachstans enthüllen. Die neuen Daten sollen nach Angaben der Forscher in die Schulbücher aufgenommen werden.

ORDENBEK MAZBAYEV, DIREKTOR, ABTEILUNG TOURISMUS UND GEOGRAPHIE, GUMILYOV EURASIAN NATIONAL UNIVERSITY:

- Während der Expedition fanden wir mittelalterliche Karten, das Qipchaq-Wörterbuch Codex Kumanikus, die katalanische Karte und so weiter. Diese Artefakte müssen untersucht werden. Im Anschluss an die Ergebnisse dieser Konferenz werden ein Buch veröffentlicht und 15-20 Dokumentarfilme veröffentlicht.

Im nächsten Jahr planen Wissenschaftler, Japan, Südkorea, China, Syrien, Palästina, Israel, die Türkei, Bulgarien und andere Länder zu besuchen.


Übersichtskarte von Kasachstan

Die obige Karte zeigt den größten Binnenstaat der Welt, Kasachstan. Die Karte kann heruntergeladen, ausgedruckt und zum Ausmalen und Kartenzeigen verwendet werden.

Die obige Karte stellt die transkontinentale Nation Kasachstan in Eurasien dar. Es ist das größte Binnenland der Welt.


Archäologen graben den „Goldenen Mann“ des Saka Grabhügels in Kasachstan aus

Letzte Woche berichtete Ancient Origins über die faszinierende Entdeckung eines goldenen Schatzes, der vom alten Saka-Volk in einem Grabhügel in Kasachstan hinterlassen wurde. Es wurde als einer der bedeutendsten Funde bezeichnet, die Archäologen helfen, die Geschichte der alten skythischen Untergruppe zu entschlüsseln. Jetzt haben Archäologen das fehlende Element des Saka-Grabhügels gefunden – einen „goldenen Mann“.

Laut Archaeology News Network wurde die Mumie eines Saka-Mannes, der im 8.-7. Jahrhundert v. Chr. starb, im Grabhügel Yeleke Sazy in den abgelegenen Tarbagatai-Bergen im Osten Kasachstans gefunden. Er starb, als er gerade 17 oder 18 Jahre alt war, und es wird geschätzt, dass er 165 bis 170 Zentimeter groß war.

Der „goldene Mann“, der im Grabhügel von Saka gefunden wurde. (Akimat der Region Ostkasachstan)

Es gibt Pläne, mehr über den Mann herauszufinden, wie die leitende Archäologin Zeinolla Samashev erklärte: „Wir werden eine Gesichtsrekonstruktion aus dem Schädel dieses jungen Mannes durchführen, DNA aus den Knochen extrahieren, um herauszufinden, in welcher Umgebung die Menschen damals lebten. um ihren Alltag und ihre Gewohnheiten kennenzulernen“.

Das kasachische Ministerium für Information und Kommunikation erklärte, warum die menschlichen Überreste ihren glänzenden Spitznamen erhielten: „Als er begraben wurde, war der junge Mann in Gold gekleidet und seine gesamte Kleidung war mit Goldperlen bestickt. Der Mann wurde mit einem massiven goldenen Torque um den Hals (was auf seine edle Herkunft hinweist) und einem Dolch in einem goldenen Köcher neben ihm begraben.“

Die Überreste des Mannes wurden zur Analyse von der Fundstelle entfernt. ( ZNAJ.ua)

Das passt gut zu der früheren Entdeckung von 3000 goldenen Artefakten im Kurgan (Grabhügel). Archäologen haben Teller, Halsketten mit Edelsteinen, Ohrringe, wunderschön gearbeitete Tierfiguren und goldene Perlen ausgegraben, die möglicherweise verwendet wurden, um Saka-Kleidung zu verschönern.

Der Fund korrespondiert auch mit der Annahme, dass Elitemitglieder der Kultur im Grabhügel von Saka beigesetzt wurden. Jegor Kitov, Anthropologe am Moskauer Institut für Ethnologie und Anthropologie, sagte: „Die Funde und die Größe des Hügels deuten darauf hin, dass der darin begrabene junge Mann einen hohen sozialen Status hatte.“ Kitov schlägt auch vor: „Der Leichnam wurde mumifiziert, um den Menschen, die von weit her kamen, Zeit zu geben, sich von dem Mann zu verabschieden“, was den sozialen Status des Mannes zu seiner Zeit weiter veranschaulicht.

Diese Goldperlen wurden verwendet, um seine Kleidung zu schmücken. ( ALTAYNeuigkeiten)

Der Grabhügel mit den Überresten des Mannes wurde von Mitgliedern der Saka-Kultur geschaffen. Dies war eine skythische Nomadengruppe, die eine iranische Sprache sprach und in der eurasischen Steppe lebte. Die Saka sind am besten als erfahrene Reiter und Metallarbeiter in Erinnerung geblieben. Danial Akhmentov, Leiter der Regionalverwaltung Ostkasachstans, stellt die Handwerkskunst der Saka in den kürzlich freigelegten Schätzen aus dem Grabhügel fest: „Die Funde weisen auf den hohen technologischen Entwicklungsstand in der Goldschmuckherstellung im 8. wiederum deutet auf das hohe Niveau der damaligen Zivilisation hin“, sagte er.

Eine der Goldfiguren, die im Schatz gefunden wurden. (Akimat der Region Ostkasachstan)

Es ist bekannt, dass die Saka Mitglieder der Elite in ihren Kurganen begraben haben, normalerweise zu zweit oder als Familieneinheit. Das bedeutet, dass sich möglicherweise noch andere Skelette im Grabhügel von Yeleke Sazy befinden. Es gibt noch weitere Ausgrabungspläne in der Gegend, da Schätzungen zufolge 200 Grabstätten in unterschiedlichen Erhaltungszuständen in der Nähe liegen könnten. Leider wird angenommen, dass zumindest bei einigen Kurganen Plünderungen ein Problem waren.

Achmetow sagte, dass die Entdeckung des Grabhügels „zeigt, dass die Menschen in Kasachstan von einer großen Kultur abstammen“ und „uns einen völlig anderen Blick auf die Geschichte unseres Volkes gibt“.

Bild oben: Der Schädel des „goldenen Mannes“, der im Grabhügel von Saka gefunden wurde. Quelle: akimat der Region Ostkasachstan


Neue Generationen von Adlerjägern

BILD 2.7. Aisulu, im Alter von 5 Jahren, bringt einem jungen Adler bei, auf einem Pferd zu balancieren. (Foto 2010 Mongolei, mit freundlicher Genehmigung von Bek, backtobektravel.com)

Im Jahr 2010, im Alter von 5 Jahren, begann Aisulu ihrem Vater Ardak dabei zu helfen, einen Adler zu trainieren. Aisulus Eltern stimmten ihrem Wunsch zu, ein zu werden Burkitschi im Alter von 11, bemerkte, dass ihr Großvater sehr stolz wäre. Beim Ulgii-Festival 2014, während Bell Aisholpan filmte, erregte eine weitere junge Adlerjägerin in der Ausbildung Aufmerksamkeit: Amanbol, die 9-jährige Tochter des bürkitshi im preisgekrönten Dokumentarfilm „The Eagle Hunter’s Son“ (2009, Regie Renè Bo Hansen). Der Film spielte ihren älteren Bruder Bazarbai, als er 12 war. Nach dem Tod ihres Vaters begann Bazarbai, Amanbol beizubringen, eine Adlerjägerin zu sein. Wie der belgische Fotograf Stefan Cruysberghs bemerkte, sind Amanbol und Bazarbai „die neue Generation, [die] dafür sorgen wird, dass diese alten Traditionen am Leben erhalten werden“.

ABBILDUNG 2.8. Amanbol beim Eagle Festival, Ulgii, Mongolei, 2014. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Stefan Cruysberghs)

ABBILDUNG 2.9. Amanbol und Bazarbai, Geschwister-Adlerjäger, 2014. (Foto: Terry Allen)

2015 besuchten Aisholpan und Amanbol zusammen mit einem dritten jungen Mädchen das Ulgii-Festival bürkitshi Lehrling. Sie ist die Tochter von Shohan, einem bekannten Adlerjäger in der Mongolei.

BILD 2.10. Shohans Tochter, Eagle Festival, Ulgii, Mongolei, 2015. (Foto: Marion Demanet)


Die Industrie stellt einen bedeutenden Sektor der kasachischen Wirtschaft dar, beschäftigt jedoch weniger als ein Zehntel der einheimischen Kasachen. Die verarbeitende Industrie, die hauptsächlich russische und ukrainische Arbeiter beschäftigt, produziert Gusseisen, Walzstahl, Zement, chemische Düngemittel und Konsumgüter. Werke in Temirtaū und Qaraghandy produzieren Stahl. Das Land mit seiner im Osten konzentrierten Nichteisenmetallurgie ist ein bedeutender Blei- und Kupferproduzent. Die Brennstoffproduktion Kasachstans hat mit der Förderung von Kohle aus den Becken von Qaraghandy und Ekibastuz zugenommen.

In vielen Gebieten gibt es Fleischfabriken, aber Molkereien gibt es hauptsächlich in den von Slawen besiedelten Gebieten im Norden und Osten. Zuckerraffinerien befinden sich im Süden in den Gebieten Taldyqorghan (Taldy-Kurgan) und Almaty. Obst- und Gemüsekonserven, Getreidemahlen, Brauen und Weinherstellung gehören zu den Leichtindustrien. Synthetische Fasern stammen aus einer Fabrik in Qaraghandy und Arzneimittel aus einem Werk in Shymkent (Chimkent).


NATIONALE RAUMFAHRTAGENTUR KASACHSTAN

Als US-Präsident Joe Biden und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin am Mittwoch in Genf ihr erstes persönliches Gipfeltreffen abhielten, haben China und.

Die drei trafen sich am Mittwoch in einem keimfreien verglasten Raum mit Reportern, Stunden bevor sie am Donnerstagmorgen abheben sollen.

Die Satelliten wurden von einer Long March-2D-Rakete vom Taiyuan Satellite Launch Center in der nördlichen Provinz Shanxi um 11:03 Uhr Ortszeit gestartet.

China hat am Donnerstag erfolgreich den ersten meteorologischen Satelliten einer neuen Generation in eine geplante Umlaufbahn gebracht, der in der.

Die Y3-Rakete Long March-7 mit Tianzhou-2 wurde vom Startplatz des Raumfahrzeugs Wenchang an der Küste der südlichen Insel S.

Der neu gekalbte Berg, von Wissenschaftlern als A-76 bezeichnet, wurde auf kürzlich von der Copernicus Sentinel-1-Mission aufgenommenen Satellitenbildern entdeckt.

Peking hat Milliarden in sein Raumfahrtprogramm gepumpt, um mit ehrgeizigen pr.

Die Pläne sehen vor, dass ein Rover für einige Tage diagnostische Tests im Lander bleibt, bevor er eine Rampe hinunterrollt, um ein eisiges Gebiet des Mars k zu erkunden.

Der fehlerfreie Start von LM5B deutet darauf hin, dass chinesische Raumfahrtingenieure die meisten Gebiete im Zusammenhang mit der bemannten Raumfahrt und vom Andocken aus gemeistert haben.

Das chinesische Raumschiff Tianwen-1, das den Planeten seit Februar umkreist, wird voraussichtlich ein Landungsfahrzeug auf einen schwierigen Abstieg schicken.

Entwicklung und Errungenschaften des indischen Weltraumprogramms und der indisch-französischen Weltraumkooperation und Einzelheiten der kürzlich angekündigten Weltraumreformen b.

OneWeb hat ein MoU mit Tochtergesellschaften des kasachischen Ministeriums für digitale Entwicklung, Innovation und Luft- und Raumfahrtindustrie, dem nationalen .

„Die Regierung Kasachstans sieht nach wie vor die Bedeutung der Überbrückung der digitalen Kluft und der Ermöglichung der Digitalisierung ihrer Wirtschaft u.

Ziel des Austauschs war es, das Risiko einer Kollision zu verringern, da ihre Raumschiffe den roten Planeten Südchina mit Sitz in Hongkong umkreisen.

Quellen sagten, zusammen mit der Defense Space Agency, die nach der Zustimmung des Kabinettsausschusses für die Sicherheit gebildet wurde, habe die Regierung auch zugestimmt.

Es war unklar, wie viele Menschen sich an Bord befanden oder ob es Verletzte gab.

Dies ist ein großer Schritt der Lt Governor-Administration, der dazu beitragen wird, fluviale Hochwasserrisiken in Bezug auf den erwarteten Verlust an Menschenleben vorherzusagen.

Seit ihrem Start am 23. Juli 2020 hat die Marssonde ein Bild aufgenommen, das sowohl die Erde als auch den Mond zeigt und mehrere Selfies gemacht hat.

Die größte Herausforderung bleibt laut dem kasachischen Präsidenten die Coronavirus-Pandemie, die unter der Bevölkerung großes Leid verursacht.


ASEM: Geschichte, Themen und Bedeutung

Vom 18. bis 19. Oktober 2018 findet in Brüssel, Belgien, das 12. Asien-Europa-Treffen (ASEM) statt, das vom kasachischen Präsidenten Nursultan Nazarbayev besucht wird. Zum ersten Mal fand der ASEM-Gipfel im März 1996 in Bangkok, Thailand, statt. Die Idee des Asien-Europa-Treffens wurde ursprünglich vom Premierminister von Singapur, Herrn Goh Chok Tong, beim dritten Europa/Ostasien-Wirtschaftsgipfel vorgebracht , mit dem Ziel, die Beziehungen zwischen Asien und Europa zu stärken. Seitdem findet die ASEM alle zwei Jahre statt. Diese Gipfeltreffen finden abwechselnd in Asien und Europa statt. Welche Themen wurden im Laufe der Jahre bei ASEM diskutiert? Was ist vom kommenden Summit zu erwarten? Lesen Sie mehr im Review-Material der Informationsagentur Strategy2050.kz.

Unterstützt von Frankreich, das damals die EG-Präsidentschaft innehatte und die Idee unter den Mitgliedstaaten der Europäischen Union förderte, fand 1996 ein epochales “Asia-Europe Meeting” statt. Die Staats- und Regierungschefs aus 25 Ländern Asiens und Europas sowie die Europäische Kommission nahmen am ersten Asien-Europa-Treffen (ASEM1) teil. ASEM1 markierte den Beginn eines neuen Forums, das die Diskussion zwischen Asien und Europa als zwei großen Regionen ermöglicht, die in der Welt nach dem Kalten Krieg dynamische Veränderungen und Entwicklungen durchlaufen.

Heute vereint ASEM 53 Partner, darunter die Europäische Union, 30 europäische Länder (28 EU-Mitgliedstaaten, Norwegen, Schweiz), 21 asiatische Länder, das ASEAN-Sekretariat. Die ASEM-Partner repräsentieren: 55 Prozent des Welthandels, 60 Prozent der Weltbevölkerung, 65 Prozent des globalen BIP, 75 Prozent des weltweiten Tourismus.

Kasachstan trat ASEM formell auf dem zehnten Asien-Europa-Treffen (ASEM10) im Oktober 2014 in Mailand, Italien, bei.

Bei der Analyse der Hauptthemen, die auf den letzten elf ASEM-Gipfeltreffen diskutiert wurden, tauschten sich die Partner hauptsächlich über politische, wirtschaftliche, kulturelle und soziale Themen aus. Es gab Diskussionen darüber, wie der Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Asien und Europa zu den globalen Herausforderungen, denen sich die internationale Gemeinschaft gegenübersieht, wie der Stärkung des Multilateralismus, der nachhaltigen Entwicklung und des Dialogs zwischen den Kulturen und Zivilisationen, vertieft werden können.

Das Thema von ASEM2 (London, 1998) war der asiatischen Wirtschaftslage, den asiatischen und europäischen Antworten und der Zusammenarbeit im Hinblick auf die asiatische Finanzkrise gewidmet.

Im Jahr 2000 bekräftigten die Staats- und Regierungschefs in Seoul bei ASEM3 ihren Willen, den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Asien und Europa für das 21. Jahrhundert zu stärken.

Zwei Erklärungen, die “ASEM Copenhagen Political Declaration for Peace on the Korean Peninsula” und die “ASEM Copenhagen Declaration on Cooperation Against International Terrorism” wurden bei ASEM4 2002 in Kopenhagen angenommen.

Vietnam war 2004 Gastgeber von ASEM5 in Hanoi, wo die Staats- und Regierungschefs die Teilnahme von 13 Ländern (Kambodscha, Laos und Myanmar von asiatischer Seite und 10 neue EU-Mitgliedstaaten von EU-Seite) an ASEM genehmigten. Sie führten Diskussionen unter dem Thema “Revitalisierung und Begründung der Partnerschaft Asien-Europa” und nahmen zusätzlich zur Erklärung des Vorsitzenden die “Hanoi-Erklärung über eine engere ASEM-Wirtschaftspartnerschaft” und die “ASEM . an Erklärung zum Dialog zwischen Kulturen und Zivilisationen”.

Bei ASEM 6, das 2006 in Helsinki stattfand, führten die Staats- und Regierungschefs Diskussionen unter dem übergeordneten Thema 󈫺 Jahre ASEM, Globale Herausforderungen, – Joint Responses”.

ASEM 7 wurde 2008 in Peking, China, abgehalten. Die Staats- und Regierungschefs veröffentlichten die Erklärung des siebten Asien-Europa-Treffens zur internationalen Finanzlage als gemeinsame Botschaft an die internationale Gemeinschaft bezüglich der internationalen Finanzkrise, die sich nach der “Lehman Brothers schnell verschlimmerte Schock” im September.

Australien, Neuseeland und Russland traten ASEM formell auf der ASEM8 in Brüssel, Belgien im Jahr 2010, bei. Die Führer führten Diskussionen unter dem Hauptthema “Qualität des Lebens”.

Bangladesch, Norwegen und die Schweiz traten ASEM formell auf der ASEM9 in Vientiane, Laos im Jahr 2012 bei. Die Führer führten Diskussionen unter dem Hauptthema “Friends for Peace, Partners for Prosperity”.

Auf der ASEM10 im Jahr 2014 führten die Staats- und Regierungschefs Gespräche unter dem Hauptthema „Verantwortungsvolle Partnerschaft für Wachstum und Sicherheit“.

2016 feierte ASEM das zwanzigste Jahr seit seiner Gründung. ASEM11 fand in Ulaanbaatar, Mongolei, unter dem Hauptthema 20 Jahre ASEM: Partnerschaft für die Zukunft durch Konnektivität statt und veröffentlichte die Erklärung der ASEM-Führungskräfte zum internationalen Terrorismus und die Erklärung von Ulaanbaatar. In dieser Erklärung einigten sich die Leiter der Mitgliedstaaten/Organisationen darauf, den 1. März zum ASEM-Tag zu erklären.

ASEM12 wird Staats- und Regierungschefs von 51 europäischen und asiatischen Ländern, Vertreter der Europäischen Union, den Generalsekretär des Verbandes Südostasiatischer Nationen (ASEAN), den Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, den Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude . zusammenbringen Juncker.

Im Mittelpunkt der Diskussionen steht das Thema “Europa und Asien: globale Partner für globale Herausforderungen”.

Darüber hinaus finden im Rahmen des ASEM-Gipfels mehrere Side-Events in Brüssel statt: die ASEF Young Leaders, das Asia Europe Economic Forum, das ASEM Business Forum.

Kasachstan ist der einzige Staat in Zentralasien, der den Status eines Mitglieds dieses Forums erhalten hat. Dies bescheinigt Präsident Nursultan Nasarbajew die Außenpolitik, den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen den beiden Kontinenten in einer Vielzahl von Bereichen zu stärken, darunter Handel und Investitionen, Konnektivität, nachhaltige Entwicklung und Klima, Sicherheitsherausforderungen wie Terrorismus, Nichtverbreitung, Cybersicherheit , irreguläre Migration.


Schau das Video: Geschichte Kasachstans (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Plexippus

    Bravo, dein Satz ist brillant

  2. Mikora

    Verdammt, Leute, ich habe den ganzen Tag auf eurer Seite verbracht! Pkt. cool! Stimmt, mein Chef wird das Ganze wahrscheinlich morgen verbieten (((((

  3. Aragor

    Meiner Meinung nach gestehen Sie den Fehler ein. Ich kann es beweisen.

  4. Spangler

    Ich bin versichert, was es bereits diskutiert wurde. Verwenden Sie die Suche in einem Forum.

  5. Keaira

    What good words



Eine Nachricht schreiben