Geschichte Podcasts

Wandernde Minnesänger im Mittelalter (Klassenzimmeraktivität)

Wandernde Minnesänger im Mittelalter (Klassenzimmeraktivität)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Einige umherziehende Minnesänger verbrachten ihre Zeit damit, das Land zu bereisen. Sie traten in Kneipen, auf Marktplätzen oder an jedem anderen Ort auf, an dem sie ein Publikum finden konnten, das bereit war, sie zu bezahlen.

Wohlhabende Menschen im Mittelalter beschäftigten Minnesänger, um sie in ihren Häusern zu unterhalten. Spielleute erzählten Geschichten, rezitierten Gedichte, sangen Balladen und spielten Musikinstrumente. Sie wurden in der Regel gut bezahlt. Zum Beispiel erhielt Agnes die Rothaarige 1322 von Edward II. 4 Schilling für nur eine Aufführung.

Die Balladen, die von den umherziehenden Minnesängern gesungen wurden, unterschieden sich von denen, die von den Minnesängern der Herren aufgeführt wurden. Diese Balladen wurden in Englisch statt in Latein und Französisch gesungen. Mit einfachen Reimen erzählten diese Balladen Geschichten, die für gewöhnliche Menschen von Interesse waren.

Balladen, die von Minnesängern gesungen wurden, handelten oft von Rebellion. Die beliebteste Figur in diesen Balladen war Robin Hood. Ehrliche Männer, die von grausamen Regierungsbeamten oder korrupten Geistlichen gezwungen worden waren, Gesetzlose zu werden, waren ein gemeinsames Thema in diesen Balladen. Den Bauern im Mittelalter schienen besonders Balladen zu gefallen, die von Gesetzlosen erzählten, die von den Reichen stahlen, um sie den Armen zu geben.

Minnesänger unterhielten die Leute nicht nur mit ihren Balladen. Sie waren auch eine Quelle für Nachrichten. Da Schurken das Dorf nicht verlassen durften, verließen sie sich auf Spielleute, die ihnen Informationen über den Rest des Landes lieferten.

Ich kann das Vaterunser nicht perfekt sprechen, wie der Priester es singt.
Aber ich kenne Reime von Robin Hood und Randolph, Earl of Chester.

(Wandernde Minnesänger) waren die Journalisten ihrer Zeit und informierten die Menschen über Ideen und Ereignisse jenseits der Grenzen ihrer begrenzten Hektar... und tanzen - sie waren die Stimme der Veränderung.

Zu dieser Zeit (der Regierungszeit von Richard Löwenherz) blühten die berühmtesten Räuber Robin Hood und Little John, die im Wald auf der Lauer lagen und die Reichen ausraubten... Die Heldentaten von Robin werden überall in Liedern erzählt Großbritannien. Er ließ keine Frau Unrecht erleiden, raubte auch keine Armen aus, sondern bereicherte sie durch die Beute der Äbte.

Ich hörte, wie die Menschen auf Erden sehr darüber stöhnten, dass sie sich in ihrer Haltung ärgern. Gute Jahre und Getreide sind vergangen, und es werden keine Sprüche gehalten oder Lieder gesungen. Jetzt müssen wir arbeiten; es geht nicht anders, aber von meiner Nachlese kann ich nicht mehr leben. Doch es gibt eine bitterere Forderung, denn der vierte Pfennig muss an den König gehen. Wir beschweren uns bitter beim König und hoffen auf Genesung, werden aber immer niedergeschlagen. Diejenigen, die irgendwelche Güter haben, haben keine Hoffnung, sie zu besitzen; Wir verlieren immer den Liebsten zuletzt...

Die Reichen rauben ohne Recht, und ihr Land und ihre Leute liegen mager da, geschädigt durch die Gebote der Gerichtsvollzieher. Viele religiöse Männer verachten Baron und Knecht, Schreiber und Ritter. So wandelt der Wille im Land und der Geist ist erstaunt, dass das Falsche dick und stark wird und viel Schaden anrichtet....

Um Geld für den König zu finden, habe ich meinen Samen verkauft. Darum liegt mein Land brach und lernt schlafen. Sie holten das schöne Vieh aus meiner Herde, und wenn ich an mein Wohlergehen denke, weine ich fast! So werden viele kühne Bettler geboren... Die Menschen sind in einer solchen Notlage, dass sie nicht mehr geben können. Ich vermute, wenn sie einen Anführer hätten, würden sie revoltieren.

Christus erbarme dich seiner Seele... denn er war ein guter Gesetzloser und hat den Armen viel Gutes getan.

Es gibt Schauspieler, die Musikinstrumente zur Freude der Männer haben. Einige spuken in öffentlichen Trinkhäusern und anderen Versammlungen, wo sie viele Lieder singen, um Männer zu schelmischem Verhalten zu bewegen ... Aber es gibt andere, die über das Leben von Fürsten singen.

Kein Minnesänger unseres Königreichs, obwohl er in seiner Kunst oder seinem Beruf ausreichend gelehrt ist, darf diese Kunst oder diesen Beruf von nun an in unserem Königreich in irgendeiner Weise ausüben, es sei denn, er ist Mitglied der Gilde.

Fragen für Studenten

Frage 1: Beschreiben Sie die zwei verschiedenen Arten von Minnesängern im Mittelalter. Erklären Sie die verschiedenen Gründe, warum diese Männer und Frauen Minnesänger wurden.

Frage 2: Wählen Sie Passagen aus den Quellen in dieser Einheit aus, die darauf hindeuten, dass wandernde Minnesänger im Mittelalter sehr beliebt waren.

Frage 3: Quelle studieren 8. Wählen Sie Lieder aus dieser Einheit aus, die der Bischof von Worcester wahrscheinlich behauptet hätte, "Männer zu boshaftem Verhalten zu bewegen".

Frage 4: Vergleichen Sie den Wert der Quellen 6, 8 und 9 mit einem Historiker, der über die Unterhaltung der Arbeiterklasse im Mittelalter schreibt.

Kommentar beantworten

Einen Kommentar zu diesen Fragen finden Sie hier.


Mittelalter für Kinder Ferien

Obwohl die meisten Menschen im Mittelalter sehr hart arbeiteten, arbeiteten sie nicht die ganze Zeit. Es gab viele Feiertage im mittelalterlichen Kalender, die den Bürgern einen arbeitsfreien Tag gewährten, obwohl sie an diesen Tagen auf die Tiere aufpassen mussten.

Die meisten Feiertage wurden von der katholischen Kirche eingerichtet und betrieben und folgten kirchlichen Feiertagen. Beginnend mit Weihnachten feierte das gemeine Volk 12 Tage Freizeit, die im Laufe der Zeit als die 12 Weihnachtstage bekannt wurden. Das war der längste Urlaub des Jahres. Sie hatten zu Ostern eine weitere Woche frei und sieben Wochen nach Ostern eine weitere Woche namens Pfingsten.

Sonntage waren immer freie Tage. Die Leute mussten in die Kirche gehen. Kirche war ein langer Prozess. Aber ein Teil des Tages stand zur freien Verfügung, um anderweitig zu genießen.

Es gab Pausen für Messen, Hochzeiten, Beerdigungen und öffentliche Veranstaltungen.

Alle freuten sich auf die Feste. Jeden Monat gab es mindestens ein Fest, das von der Kirche geleitet wurde, um einen heiligen Tag zu feiern. Bei den Festivals gab es Sportveranstaltungen, Theaterstücke, Essen, umherziehende Spielleute und Sänger. Bei einigen Festen gab es ein Turnier, das im Mittelalter zu den beliebtesten Sportereignissen zählte.

Das soll nicht heißen, dass die einfachen Leute es leicht hatten, aber sie hatten freie Tage. Die freien Tage wurden ihnen von der Kirche eingefordert. Wenn der Adlige, dem das Herrenhaus, auf dem sie wohnten, gehörte, ihnen sagte, dass sie an einem kirchlichen Feiertag arbeiten müssten, schritt die Kirche ein. Das machte die Bürger mit der Kirche sehr glücklich.

Diese Aktivitäten waren nicht kostenlos. Der Adlige musste die Kirche bezahlen, um verschiedene Aktivitäten wie die monatlichen Feste und die Wunderspiele durchzuführen. Wer heiraten oder beerdigen wollte, nicht nur Adlige, sondern auch Bürger, musste die Kirche bezahlen. Dies alles war Teil der Macht der Kirche durch die Sakramente. Obwohl die Menschen für ihre Feiertage und besonderen arbeitsfreien Tage sehr dankbar waren, gaben dieselben Feiertage und Gelegenheiten der Kirche sowohl Macht als auch Geld.


Mittelalterliche historische Zeiten – Projekte für Kinder

Mittelalterliches England
Ein Überblick über viele Aspekte des mittelalterlichen Lebens und Ereignisses.

Das Mittelalter
Wir denken an Ritter in glänzender Rüstung, üppige Bankette, umherziehende Minnesänger, Könige, Königinnen, Bischöfe, Mönche, Pilger und ruhmreichen Prunk.

Schlösser

Baue eine mittelalterliche Burg
Windows-Freeware zum Herunterladen eines Musters zum Bau einer mittelalterlichen Burg von guter Größe mit Türmen, Torhaus und Bergfried.

Karton-Schloss
Finden Sie einen wirklich großen Karton. Zeichnen Sie Linien, wo der Schnitt für die Türmchen und die Zugbrücke verlaufen soll. Dann lassen Sie einen Erwachsenen mit einem Kartonschneider helfen. Farbe passend.

Burgbauer
Sie sind ein mittelalterlicher Burgbauer, der im Jahr 1076 in Wales lebt. Sie werden vom Normannen Baron William de Clare beauftragt, ihm ein fantastisches Schloss in Aberystwyth, Wales, zu bauen. Ein Projekt für Schüler im Alter von 10-15 Jahren.

Das Schloss von König Edward
König Edward lebte im Mittelalter in dieser Burg. Erfahren Sie mehr über die Menschen, die in diesem Schloss gelebt und gearbeitet haben.

Die Schlösser von Wales
Wir hoffen, Sie nicht nur über walisische Schlösser aufzuklären und aufzuklären, sondern auch über die einzigartige Geschichte des walisischen Volkes und seinen jahrhundertealten Kampf um den Erhalt seines Landes, seiner Kultur und seiner alten Sprache.

Schlösser für Kinder
Schlösser sahen von außen kühl aus, aber in Wirklichkeit waren sie kalt, feucht und schlecht beleuchtet. Die einzige Heizung wurde durch Kamine in jedem Zimmer bereitgestellt und Schlösser mussten mit Fackeln angezündet werden, da es innen sehr dunkel war.

Kinder’ Schloss
Klicken Sie auf eine beliebige Stelle in der Schlosszeichnung, um mehr darüber zu erfahren, was dort passiert.

Machen Sie eine mittelalterliche Burg aus Papier und Pappe
Dies ist ein komplettes Projekt, das Ihnen zeigt, wie Sie eine mittelalterliche Burg aus Papier und Pappe bauen. Muster enthalten.

Merlins Schloss
wird angegriffen! Zu den Waffen! Zu den Waffen! Baue eine einfache Burg und belagere sie dann. Drucken Sie einfach die Designs aus, die ich für Sie bereitgestellt habe, und folgen Sie den Anweisungen.

Tower of London-Aktivitäten für Familien
Lustige Dinge, die Sie sowohl beim Besichtigen des echten Schlosses als auch beim Besuch der Website von überall aus machen können! Es gibt eine Reihe von Arbeitsblättern zum Herunterladen. Einige Geschichten von Geistern, die den Turm bis heute heimsuchen können.

Fiktion über das mittelalterliche Leben

Exkursionen

Schlösser der Vereinigten Staaten und Europas
Machen Sie eine Exkursion zu einem Schloss. Einige können sogar für einen Urlaub gemietet werden.

Mittelalter
Lassen Sie sich in dieses Zeitalter der Ritterlichkeit zurückversetzen. Viele Standorte in den USA.

Spielzeug im Mittelalter
Auch heute noch spielen Kinder mit Spielsachen, die im Mittelalter üblich waren: Bälle, Puppen, Steckenpferde, Ziehspielzeug und mehr. Nur wenige Spielzeuge aus dem Mittelalter haben überlebt, aber diejenigen, die es taten, zeigen neben anderen Beweisen aus dieser Zeit und aus anderen Kulturen, dass Kinderspielzeug bemerkenswert universell ist.

Geschehnisse

Camelot Village: Großbritanniens Erbe und Geschichte
In der mittelalterlichen Straße erfahren Sie mehr über die Menschen und die Gesellschaft des Mittelalters. Indem Sie verschiedene Leute auswählen, die heute auf der Straße sind, können Sie Dinge wie das Feudalsystem und das Leben wie ein Herr lernen.

Augenzeuge der Geschichte: Mittelalter und Renaissance
Eine umfangreiche Seite mit leicht verständlichen Geschichten über die Menschen und Ereignisse dieser Zeit.

Marco Polo und seine Reisen
Marco Polo (1254-1324), ist wahrscheinlich der berühmteste Westler, der auf der Seidenstraße gereist ist. Er bereiste ganz China und kehrte zurück, um die Geschichte zu erzählen, die zum größten Reisebericht wurde.

Das Mittelalter
Links von der Society of Creative Anachronism, um Mitgliedern zu helfen, so authentisch wie möglich nachzubilden.

Mittelalterliche Belagerung
Das Trebuchet war eine der verheerendsten Waffen des Mittelalters. Während mittelalterlicher Belagerungen zerstörte diese Zerstörungsmaschine Burgmauern. Mit Versuch und Irrtum passten mittelalterliche Ingenieure das Trebuchet an, um sicherzustellen, dass seine Rakete die Burgmauer traf und zerstörte.

Mittelalterliches Quellenbuch: Die Kreuzzüge
Ausführliche und originale Quellen über die Kreuzzüge. Vom Fordham University Center for Medieval Studies.

Die zurückgelassenen Frauen
Die Auswirkungen der Kreuzzüge auf die zurückgelassenen Frauen waren dramatisch.

Heraldik

Heraldisches Wörterbuch
Heraldik ist sowohl eine Wissenschaft als auch eine Kunstform. Embleme und Insignien wurden während der Schlacht auf Schilden und Bannern geboren. Eine gute Ressource, wenn Sie einen Schild für Ihre Familie entwerfen möchten.

Heraldik-Spiel
Sie spielen die Rolle des 14-jährigen Robert, des zweiten Sohnes von Lord Landley. Sie werden das Wissen der Heraldik und der Wappenkunde nutzen, um andere Charaktere zu identifizieren und sie als Freund oder Feind zu erkennen. Ihr Schicksal wird in Ihrer Fähigkeit liegen, sie im Verlauf der Geschichte richtig zu identifizieren. Wenn Sie versagen, können die Konsequenzen schwerwiegend sein, da dies harte und brutale Zeiten sind.

Weiche und starke Schilde
Projektideen basteln. Eine Galerie von Schilden. Designs und Monogramme zum Ausdrucken und als Vorlagen für einen Schaumgummi-, Balsaholz- oder Styroporschild.

Könige und Königinnen

Eleonore von Aquitanien
Eine der mächtigsten und faszinierendsten Persönlichkeiten des feudalen Europas.

Die hohe Geschichte des Heiligen Grals
Die Suche nach dem Heiligen Gral verschlang das Mittelalter und vermischt sich mit der Geschichte von Eleanor und Arthur sowie der Geschichte der christlichen und keltischen Religionen.

Geschichte der Monarchie Könige und Königinnen von England (bis 1603)
Im Mittelalter gab es mehrere erbitterte Kämpfe um die Krone, die in den Rosenkriegen gipfelten, die fast ein Jahrhundert dauerten.

Königreichlichkeit
Machen Sie diesen Persönlichkeitstest und sehen Sie, was für ein mittelalterlicher Herrscher Sie gewesen sein könnten, und erhalten Sie einen Einblick in Ihre zukünftige Karriere. Geben Sie nur Ihren Vornamen oder einen erfundenen Namen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Ritter & Damen

Hildegard von Bingen (1098-1179)
Hildegard, bekannt als “Sybil vom Rhein”, hat in einer Zeit, in der nur wenige Frauen schrieben, bedeutende theologische Werke und visionäre Schriften geschaffen. Als nur wenigen Frauen Respekt entgegengebracht wurde, wurde sie von Bischöfen, Päpsten und Königen konsultiert und beraten.

Ritterhelm mit Visier für Kinder zum Selbermachen
Jack wollte einen Ritterhelm mit Visier herstellen – und hier ist er, komplett mit feschen Federn obendrauf! Es ist etwas komplizierter zu machen. Teil einer Knight Theme Activity Site.

Einfache Bastelideen zum Thema Ritter
Die Bastelanleitung ist einfach beschrieben und in der Regel schnell gemacht. Mit ein wenig Einfallsreichtum und Geduld können Sie Gegenstände herstellen, die der Ausrüstung eines Ritters ähneln.

Legenden und Helden

Jeanne d'Arc

Jeanne d'Arc Archiv
Allen Williamsons umfangreiche Website über das Leben und die Zeit von Jeanne d'Arc.

Jeanne d'Arc: Jungfrau des Himmels
Die offiziellen Aufzeichnungen der letzten beiden Prüfungen sind erhalten und geben eine Fülle von Informationen über Jeanne d'Arc. Die folgenden Seiten hier bei MaidOfHeaven.com versuchen, ihre Geschichte in ein präsentables Format zu bringen, um sowohl dem Gelehrten, der eingehende Informationen sucht, als auch dem Neuling zu helfen, der lediglich einen Überblick über das Leben von Jeanne d'Arc möchte.

Persönliche Erinnerungen von Jeanne d'Arc
Von Mark Twain. Betrachten Sie diese einzigartige und imposante Auszeichnung. Seit Beginn der Niederschrift der Menschheitsgeschichte ist Jeanne d'Arc die einzige Person beiderlei Geschlechts, die im Alter von siebzehn Jahren jemals den Oberbefehl über die Streitkräfte einer Nation innehatte.

König Arthur

König Arthur und die Ritter der Tafelrunde
War Arthur eine wahre, historische Figur oder nur ein Held der Legende? Das muss wirklich jeder von uns selbst entscheiden. Arthur repräsentiert einen Mann, der der Inbegriff von Gut gegen Böse, Licht gegen Dunkelheit und diesem ewigen, nie endenden Kampf zwischen dem, was richtig und was falsch ist, war.

Robin Hood

Robin Hood — Bold Outlaw of Barnsdale and Sherwood
Diese Robin-Hood-Site bietet eine große Menge historischer und legendärer Informationen über die Geschichten von Robin Hood, Englands beliebtestem Gesetzlosen, und seiner Gruppe von Merry Men.

Weltweite Robin-Hood-Gesellschaft
Wer war Robin Hood? War er eine historische Tatsache oder einfach eine mittelalterliche Fiktion? Warum ist die Robin-Hood-Legende auf der ganzen Welt und über Generationen hinweg so beliebt und bekannt geworden? Diese Gruppe hat das Ziel, Antworten auf die Legende von Robin Hood zu finden.

Organisationen

Regia Anglorum
Regia Anglorum versucht, einen Querschnitt des englischen Lebens um die Jahrtausendwende nachzubilden. Unser eigentlicher selbst auferlegter Auftrag lautet 950 n. Chr. – 1066, obwohl unsere Ereignisse manchmal einige Jahrzehnte vor diesen Datumsangaben liegen.

Die Gesellschaft für kreativen Anachronismus
SCA ist eine internationale Organisation, die sich der Erforschung und Wiederherstellung der europäischen Geschichte vor dem 17. Jahrhundert widmet. (Der Hauptsitz ist eigentlich hier in Milpitas!)

Theaterstücke

Startseite der Volksspielforschung
Englische Volksstücke, oft Mummers’ Plays genannt, sind kurze traditionelle Versskizzen, die zu Weihnachten, Ostern und anderen jährlichen Festen aufgeführt und in Pubs und Privathäusern aufgeführt werden.

Die Förster: Robin Hood und Maid Marian
Von Lord Alfred Tennyson. Komplettes Drehbuch für diejenigen, die ein altes englisches Stück spielen möchten.

Städte

Camelot Village: Großbritanniens Erbe und Geschichte
Wählen Sie einen der Bewohner der Straße, um mehr über das mittelalterliche Leben zu erfahren. Ton, interaktiv. Ganz ein Genuss!

Mittelalterliches England – Alltag in mittelalterlichen Städten
Städte wurden durch den Handel gebaut, und die Elite der Städte waren die Kaufleute. Händlergilden kontrollierten die Stadtregierung, obwohl sie oft mit Handwerksgilden um die Macht kollidierten.

Waffen

So bauen Sie ein Trebuchet
Hier sind Pläne und Bilder zum Bau dieses mittelalterlichen Trebuchet. Es ist eine Belagerungsmaschine, die im Mittelalter verheerende Schäden angerichtet hat, und Sie können diese kleine 12-Zoll-Tischversion mit Materialien aus dem ganzen Haus herstellen. Der Bau dieser katapultähnlichen Waffe ist einfach und Sie können es in ein paar Stunden schaffen. Ohne irgendwelche Optimierungen oder Modifikationen startet dieses Trebuchet einen Tonball von dreißig Fuß. Weitere Pläne am Ende dieser Seite.

Trebuchet-Herausforderung
Lernen Sie die Gesetze der Physik kennen, wenn Sie dieses Spiel über eine mittelalterliche Belagerungswaffe spielen.


Mittelalterliche Minnesänger: Geschichte & Travelling Thespians

Minnesänger oder reisende Thespianer blühten im Mittelalter in ganz Europa auf. Der Begriff Minnesänger bezeichnete einen professionellen Entertainer jeglicher Art vom 12. Jahrhundert bis zum 17. Jahrhundert. Minnesänger waren Instrumentalisten, aber auch oft Jongleure, Akrobaten und Geschichtenerzähler.

Obwohl es keine Minnesänger mehr gibt, spielten sie eine wichtige Rolle in der mittelalterlichen Geschichte und waren in der einen oder anderen Form auf dem gesamten europäischen Kontinent zu finden.

Verschiedene Länder hatten unterschiedliche Namen für Spielleute. In Deutschland wurden sie Minnesänger genannt. In Frankreich waren sie als Troubadour und Jongleur bekannt. Die skandinavischen Minnesänger wurden Skalden genannt. Die Iren nannten ihre Minnesänger Barden, während die englischen Minnesänger als Scops bezeichnet wurden. Minnesänger waren in erster Linie Sänger und Musiker.

Diese wandernden Darsteller waren auch Geschichtenerzähler, Jongleure, Clowns und Tumbler. Oftmals waren Minnesänger ein wichtiger Bestandteil prominenter Haushalte, die der Oberschicht der Gesellschaft Unterhaltung boten. Diese Minnesänger, die nicht Teil eines Adelsgehöfts waren, reisten von Stadt zu Stadt und boten nicht nur den Adelsschichten, sondern auch dem einfachen Dorfvolk Unterhaltung.

Es gab nicht viele Formen der Unterhaltung, noch gab es eine Möglichkeit für die Leute, sich über Nachrichtenereignisse zu informieren. Im Mittelalter gab es weder Fernsehen noch Radio. Sogar Bücher waren sehr rar. Minnesänger dienten der Unterhaltung des Publikums. Sie erfanden Lieder, Geschichten und wiederholte Balladen und Volksmärchen, die in dieser Zeit populär waren. Von Stadt zu Stadt reisende Minnesänger waren ebenfalls eine Nachrichtenquelle.

Dies würde Informationen mit den Stadtbewohnern des Dorfes teilen. Die Stadtbewohner teilten diese Nachricht den Spielleuten mit, die diese Nachricht dann mit den Stadtbewohnern im nächsten Dorf, in dem sie auftraten, teilten. Jedes Land im mittelalterlichen Europa hatte seine eigene Art von Spielmann. Obwohl sie sich in ihrer allgemeinen Rolle als Entertainer ähnlich waren, unterschieden sie sich in vielerlei Hinsicht. Troubadour’s, französische Minnesänger, blühten vom 11. Jahrhundert bis zum 13. Jahrhundert auf.

Troubadours wurden in Südfrankreich gefunden. Die Troubadours gehörten zu den ersten Minnesängern, die ihre Muttersprache statt Latein verwendeten. Die lateinische Sprache galt als die Literatursprache des Mittelalters. Es gab ungefähr 400 Troubadours, von denen bekannt war, dass sie gelebt haben. Die meisten von ihnen waren Adlige und einige sogar Könige (Microsoft Encarta 96 Encyclopedia).

Ursprünglich sangen Troubadours ihre Gedichte, später wurden sie von Jongleuren begleitet, die Musikinstrumente spielten. Die Musikinstrumente, die die Jongleure spielten, waren Geige und Laute. Das Thema ihrer Lieder basierte auf Themen wie Liebe, Politik, Religion, Krieg und Tod. Ungefähr 400 Melodien und 4000 Gedichte sind von mittelalterlichen Troubadours erhalten (Microsoft Encarta 96 Encyclopedia.)

Die deutsche Version des Troubadour war der Meistersinger.

Die Bedeutung von Meistersinger ist ein Meistersänger. Die Meistersinger waren eine Gruppe von Dichtermusikern und erhielten den Status von Handwerkern. Die ersten deutschen Minnesänger wurden Minnesänger genannt. Dies waren in erster Linie wandernde Dichter-Musiker. Das Wort Minnesänger bedeutet Liebessänger. Die Meistersinger begannen im Spätmittelalter mit dem Versuch, die ältere Minnesängerkunst der Minnesänger wiederzubeleben.

Von 1200 bis 1400 begannen die Meistersinger, Regeln für die Komposition von Liedern zu entwickeln und hatten sogar Schulen, um die Kunst des Meistersängers zu lehren. Wie Musikschulen heute mussten Meistersinger studieren und Prüfungen ablegen, bevor sie als Meistersinger galten. Die keltischen Länder Irland, Schottland und Wales hatten auch ihre Spielleute, die Barden genannt wurden.

Barden waren professionelle Dichter, die über Heldentaten und Nationalstolz sangen. Sie begleiteten sich mit Harfen. Ihre Hauptausdrucksform war poetische Alliteration oder Reime. Um 1700 waren die Barden nicht mehr beliebt.

Ein berühmter Dramatiker, William Shakespeare, wird oft der Barde von Avon genannt (World Book Encyclopedia S. 109). Heute sind Barden oft auf Volksfesten zu sehen und zu hören.

Der Rückgang der Minnesänger war auf die Modernisierung zurückzuführen. Die Druckerpresse schuf Zeitungen, Bücher und andere Medien, sodass der Bedarf an Spielleuten einfach aufgebraucht war. Nun konnten Volksmärchen niedergeschrieben, Bücher und Lieder veröffentlicht werden usw. Spielleute waren einfach nicht mehr nötig. Minnesänger waren die Beatniks des mittelalterlichen Europas.

Sie waren ein großer Teil der europäischen Kultur, bis die Modernisierung ihren Untergang mit sich brachte. Poesie war und ist ein großer Teil der Kultur jeder Gesellschaft, daher wäre es nicht hundertprozentig richtig zu sagen, dass sie vollständig ausgelöscht wurden. Obwohl es keine Minnesänger mehr gibt, spielten sie eine wichtige Rolle in der mittelalterlichen Geschichte und waren in der einen oder anderen Form auf dem gesamten europäischen Kontinent zu finden.

Helfen Sie uns, sein Lächeln mit Ihren alten Aufsätzen zu reparieren, es dauert Sekunden!

-Wir suchen frühere Essays, Labs und Aufgaben, die Sie erfolgreich abgeschlossen haben!

Zusammenhängende Posts

Baseball ist Nordamerikas älteste und bekannteste professionelle Mannschaftssportart. Sicherlich gab es&hellip

Die Heraldik spielte eine sehr dramatische Rolle in der mittelalterlichen Geschichte. Heraldische Arme bezeichneten und definierten dein&hellip

1494 marschierten die Armeen des französischen Königs Karl VIII. in Italien ein, um die&hellip . zu erobern

Woher kommt Englisch? Die Geschichte der englischen Sprache begann erst mit der Ankunft&hellip

Minnesänger oder reisende Thespianer blühten im Mittelalter in ganz Europa auf. Der Begriff Minnesänger bezieht sich auf&hellip

Autor: William Anderson (Schoolworkhelper-Redaktion)

Tutor und freiberuflicher Autor. Lehrer für Naturwissenschaften und Liebhaber von Essays. Zuletzt überprüfter Artikel: 2020 | St. Rosmarin Institution © 2010-2021 | Creative Commons 4.0


Was war der Posten eines Minnesängers?

Als Hofmusiker wurde ein Minnesänger berufen, der Lieder, kleinere lyrische Balladen, Gedichte,

  • Ferne Länder
  • Ritterlichkeit
  • Ritterschaft
  • Legenden
  • Mythen
  • Könige, ihre Tapferkeit, ihre Tapferkeit
  • Sieg in Kriegen

Die Ekstase

Ironie musste das Schicksal dieser Minnesänger treffen, da sie bald nur zu Testzwecken von den Troubadours im Gericht ersetzt wurden. Dieses Experiment zwang sie, die Höfe zu verlassen und hier und da umherzuwandern. Daher wurden sie bald als „wandernde Spielleute“ bekannt.

Minnesänger


Wandernde Minnesänger im Mittelalter (Klassenzimmeraktivität) - Geschichte

Die Geschichte der Musik kann bis ins Mittelalter zurückdatiert werden, ca. 450-1450 n.

 Das Mittelalter ist die Zeit zwischen dem Untergang des Römischen Reiches, ungefähr 476 bis 1453 n. Chr., und der Renaissance, ungefähr der kulturellen Bewegung, die sich durch das 14. bis 17. Jahrhundert erstreckte des Christentums und der Aufstieg der katholischen Kirche. Musik wurde in erster Linie für die Kirche geschrieben. Die Kathedralen waren das Zentrum des Musiklebens, und Komponisten wuchsen als Angestellte der Kirchenbehörden.

Plainsong und die Geburt der Kirchenmusik

Die erste Kirchenmusik wurde "Plainsong" genannt, eine einzelne Notenzeile, die ohne Instrumente gesungen wurde. Mit der Entwicklung der Musik wurde es allmählich kompliziert. Â Wie bei jeder Erweiterung oder Progression wurden der ursprünglichen Notenzeile weitere Zeilen hinzugefügt. Die resultierende Zusammensetzung wurde "Organum" genannt. Im Allgemeinen ist ein Organum eine einfache Melodie mit mindestens einer Stimme, die hinzugefügt wird, um die Harmonie zu verbessern. Organum war die erste Musik, die Harmonie aufwies. EIN

Ein interessantes Musikstück aus dem Mittelalter, das von etwa 400-1300 n ein Esel (Esel). Â Ein verwandter Bericht besagt, dass in dieser Zeit ein jährlicher Feiertag gefeiert wurde, um die Flucht der Jungfrau Maria nach Ägypten darzustellen. Â Â

Weltliche Musik des Mittelalters

Die Hofkünstler und umherziehenden Spielleute lieferten auch zahlreiche Liebeslieder, Trinklieder, Tänze und ja, Lieder und Musik über die Kreuzzüge. Die meisten von ihnen waren primitiv, die Instrumente umfassten die frühe Geige, Laute, Dudelsack, Harfe, mittelalterliche Gitarre, die Orgel und Trompeten.Â


Royal Conservatory of Music – Grad 1 & 2 Rudimente (Theorie)

Genauso wie das Verständnis der Grammatik für die Wertschätzung von Literatur unerlässlich ist, spielt ein solides Verständnis der Musiktheorie eine Schlüsselrolle, um den Schülern zu helfen, mit Sensibilität und Zielstrebigkeit zu spielen.

Die Musiktheorie vermittelt den Studierenden ein breites Verständnis der Bausteine ​​der Musik. Nachdem sie mehrere Jahre lang verschiedenste Musik gespielt haben – der „praktische Aspekt“ – müssen sie nun die Fähigkeit unter Beweis stellen, die Intervalle, Dreiklänge und Tonleitern zu schreiben, die sie bisher nur gespielt haben – der „theoretische“ Aspekt. Die Schüler werden auch auf Transposition, Kadenzen, Rhythmus, Tonhöhe, Analyse, musikalische Begriffe und Zeichen getestet. Ab der praktischen Stufe der 5. Klasse müssen die Schüler eine RCM-Theorieprüfung in einem formellen Klassenzimmer ablegen.

Praktisches Zertifikat Erforderliche Prüfungen
Klasse 5 Praktikum Praktische Grundlagen der Klasse 5
Klasse 6 Praktikum Praktische Mittelstufe der Klasse 6
Klasse 7 Praktikum Praktische fortgeschrittene Rudimente der Klasse 7
Klasse 8 Praktikum Praktische fortgeschrittene Rudimente der Klasse 8
Klasse 9 Praktikum Klasse 9 Praktische Fortgeschrittene Rudiments Basic Harmony oder Basic Keyboard Harmony Geschichte 1: Ein Überblick
Klasse 10 Praktikum Klasse 10 Praktische Fortgeschrittene Rudiments Geschichte 1: Ein Überblick Mittlere Harmonie oder Mittlere Tastenharmonie Geschichte 2: Mittelalter bis Klassik


14. Jahrhundert

Im 14. Jahrhundert hat sich die westeuropäische Tapisserie-Tradition fest etabliert. Die modernsten Produktionszentren befanden sich damals in Paris und Flandern. Eine große Anzahl von Wandteppichen wird in den Inventaren erfasst. Der luxuriösere Lebensstandard der Reichen der Gotik weitete die Verwendung von Wandteppichen über die üblichen Wandbehänge hinaus auf Möbelbezüge aus. Überlebende der Handwerkskunst aus dem 14. Jahrhundert sind jedoch selten, und die wichtigsten davon wurden von Pariser Webern hergestellt. Das herausragende Beispiel ihrer Kunst ist die berühmte Angers Apokalypse, die 1377 für den Herzog von Anjou von Nicolas Bataille begonnen wurde (blühte C. 1363–1400). Dieses monumentale Set umfasste ursprünglich sieben Wandteppiche, die jeweils etwa 5,03 x 24,38 Meter hoch und 80 Fuß lang waren. Basierend auf Karikaturen von Jean de Bandol aus Brügge (blühte 1368-81), dem offiziellen Maler von Karl V., König von Frankreich, sind nur 67 der ursprünglichen 105 Szenen erhalten. Eine etwas spätere Serie (C. 1385), die möglicherweise in derselben Pariser Werkstatt gewebt wurde, ist die Neun Helden. Dieses Set ist keine religiöse Erzählung, sondern illustriert den ritterlichen Text Histoire des neuf preux („Geschichte der neun Helden“) von Jacques de Longuyon, dem wandernden Minnesänger oder Jongleur aus dem frühen 14. Jahrhundert.

Flandern, insbesondere die Stadt Arras, war das andere große Zentrum der Tapisserieindustrie im Europa des 14. Jahrhunderts. Die dort hergestellte Tapisserie hatte so einen internationalen Ruf, dass Begriffe für Tapisserie auf Italienisch (arrazzo) und Spanisch (drap de raz) und Englisch (arras) wurden vom Namen dieser flämischen Stadt abgeleitet. Arras war lange Zeit ein mittelalterliches Zentrum der Textilweberei und wurde zu einem wichtigen Zentrum der Tapisserie, als die führenden Bürger beschlossen, eine Luxusindustrie zu gründen, um die Wirtschaftskrise zu lindern, die durch den Rückgang des Verkaufs von Arras-Textilien aufgrund der Popularität von Stoffen aus der flämischen Region von verursacht wurde Brabant.


Höhepunkte des Mittelalters

Die Architektur

Im Bereich ​​​der Wohnungsbau folgten sowohl Zimmerer als auch Maurer ihren Erkenntnissen auf empirische Weise. Für den Bau der Villen der bürgerlichen Bevölkerung werden die stärksten Materialien verwendet.

Bei diesen Materialien handelte es sich um Stein und Ziegel, die in größerem Maße das Überleben ihrer Häuser im Falle eines Brandes oder der Einwirkung von Feuchtigkeit garantieren konnten. Auch an Orten, wo der Stein knapp oder sehr teuer war, nutzten die Bürger dieses Material für ihren Bau.

Inzwischen wurden Lehmziegel und Holz für den Bau der flachen Dorfhäuser verwendet. Im letzteren Fall wurde das Holz für einfachere Baumeister noch grün geschnitten.

Zuerst wurde das Skelett des Hauses hergestellt und dann wurden die Lücken gefüllt. Zum Auffüllen wurden Äste, nasser Schlamm, Stroh, Haare und Kuhdung verwendet, die von den Maurern mit ihren Arbeitsgeräten ausgefahren wurden.

Kunst

Zu diesem Zeitpunkt nahm die Dicke der Mauern der Gebäude für religiöse Zwecke ab. Aus diesem Grund begannen sie, Räume für den Einbau von Fenstern zu lassen, die den Eintritt des Lichts in die Gebäude ermöglichten.

In diesen Räumen fingen sie an, Buntglasfenster zu setzen, die sie auch mit Farbe füllten, von Geburt an die Kunst der gotischen Buntglasmalerei.

Um diese Glasmalereien herzustellen, wurde die Figur zunächst auf Pergament, Karton oder Holz gezeichnet. Dann wurde das farbige Glas nach den Teilen und dem Design geschnitten. Schließlich wurde es auf Bleistreifen mit Schlitzen montiert.

Der Spaß

Wie bei den meisten Aktivitäten hingen der Spaß und der Zeitvertreib des Mittelalters vom Rang und der sozialen Stellung der Menschen ab.

Die Oberschicht hatte eine regelmäßige Freizeitbeschäftigung der Jagd, die neben der Schau, auch der Ausbildung für den Krieg diente.

Die Minnesänger waren auch die Protagonisten der lustigen Zeiten für das gemeine Volk und die Señorío, nicht nur mit ihren Liedern und dem Klang der Musikinstrumente, sondern sie realisierten auch Zirkusaktivitäten und Manipulationen von Puppen.

Tischspiele entstanden als Schach, Würfel, Backgammon und Kartenspiel, die neben den Jahrmärkten, auf denen Sackladewettbewerbe stattfanden, zu den Aktivitäten des einfachen Volkes gehörten.

Wissenschaft und Technik

In dieser Zeit gab es eine großartige Erfindung von Instrumenten, die den Menschen das Leben erleichterten, sowohl für diejenigen, die in den Krieg gingen, als auch für diejenigen, die es nicht taten.

Zu diesen Instrumenten gehören: Kompass, Pistolen, Armbrust, Uhr, Papier, Aquädukte und Rüstungen.

Fütterung

Durch den Handelsaustausch zwischen den verschiedenen Kontinenten, der in dieser Zeit stattfand, gab es Zutaten, die zu einem wesentlichen Bestandteil der Küche wurden.

Pfeffer, Muskatnuss, Safran, Senf, Zimt und Nelke wurden zu den Infaltables der europäischen Küche. Ebenso wurden sie von den damaligen Apothekern zur Herstellung von Heilrezepten verwendet.

Kunsthandwerk

Aus dem Wachstum der Städte im Mittelalter resultierte auch die Geburt neuer Ämter. Zwischen diesen aufstrebenden Ämtern befand sich das des Schusters und das des Juglar.

Die ersten waren für die Herstellung von Schuhen verantwortlich, deren Materialien auch von der sozialen Stellung der Person abhängen würden, die sie beantragte.

Der der Bourgeois war aus Leder mit Schnürsenkeln aus Gold oder Stoff. Während die einfachen Leute Stiefel oder Schuhe trugen. Sandals were used exclusively by religious.

The job of the minstrels, was to bring fun or information through art, to the population.

In both cases, even though the church considered both offices to be dishonorable, the former was not so blamed for being a part of those who held economic power.

Ausbildung

In the educational field the Middle Ages gave birth during the thirteenth century to the universities. These were created by the church with the idea of ​​conserving and transmitting the knowledge, reason why they were under the control of Rome.

For this reason, even if not, university students were considered religious clerics.

Also born cathedral and monastic schools where the church maintained exclusive control of knowledge and transmission of science and culture.

This control that the hierarchy of the church exerted in the teaching, made that the laics of distance of these centers of education.

Ink and Parchment

During the Middle Ages both ink and parchment began to be made in different ways.

These materials were indispensable for those who were responsible for handwritten books or manuscripts that were used especially in newborn universities, both by teachers and students.

The ink was made by cooking various ingredients for several days, including iron sulphate and gum arabic, while the scrolls were made from the skins of sheep and goats.

While the feathers with which it was written on them, they were taken from the ducks, swans or crows


Medieval Guilds of minstrels

The minstrels were organized in their own Guilds. A charter of King Edward IV is mentioning their Guild as being governed by a Marshall appointed for life, and two wardens chosen annually. They were authorized to admit brothers and sisters in the Guild, to defend their rights, but also to govern and punish them if needed.

On the other hand there was a feudal scale of authority as well, in the sense that the chief minstrel of a lord exercised his authority over the other minstrels living on that particular lord’s domains.

In the times of Chaucer, the minstrels were still welcome to the halls of princes and barons, where they performed at all great festive ceremonies. They were always feasted with the best cheer, and rewarded with gifts of robes, and with money. In the rolls and registers of the 14th and 15th centuries, the private expenditure of the princes and great families had frequent entries of payments to the minstrels who attended their feasts.

Gradually, the Medieval minstrels status declined and, at a later period, their position was reduced to that of ballad-singers who wandered about the streets and visited village fairs.


Schau das Video: Minnesänger: Walther von der Vogelweide - Under der linden (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Fabian

    Und noch Varianten?

  2. Adalric

    Und warum so exklusiv? Ich denke, warum nicht diese Hypothese klären.

  3. Vujar

    Ich kenne die Website mit einer Antwort auf Ihr Thema.

  4. Thurstan

    Ich habe das Problem beseitigt

  5. Kienan

    Es tut mir leid, das hat sich gestört... Diese Situation ist mir bekannt. Ich lade zur Diskussion ein. Schreib hier oder per PN.



Eine Nachricht schreiben