Geschichts-Podcasts

Grumman F6F Hellcat

Grumman F6F Hellcat


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Grumman F6F Hellcat war der wichtigste Trägerjäger, den Amerika im Pazifikkrieg hatte. Die Grumman F6F Hellcat trug bei der Schlacht um die Philippinen im Juni 1944 dazu bei, Japans Seemacht schwer zu beschädigen, und erwies sich als äußerst zuverlässiger und starker Kämpfer.

Die Popularität der Hellcat zeigt sich in der Zahl der vom Militär bestellten und der Zahl der von Trägertruppen beförderten Exemplare. Die Task Force 38, die am Golf von Leyte kämpfte, hatte 550 Trägerjäger - fast alle waren Höllenkatzen. Insgesamt beförderte die Task Force 58 450 Jäger an Bord ihrer Träger. Sie waren alle Hellcat F6F-3. Durch das Tragen einer derart großen Anzahl derselben Ebene könnte die Trägerkraft große Mengen von Ersatzteilen tragen - jedoch für dieselbe Ebene im Gegensatz zu einer Vielzahl von Ersatzteilen für eine Vielzahl von Ebenen.

Amerikas erster Kontakt mit der Zero hatte ihnen gezeigt, dass die Japaner ein hochqualitatives Kampfflugzeug besaßen, das einfach über dem lag, was sie damals hatten. Daher wurde das Militär für ein Äquivalent (oder besser) eingesetzt und der mächtige X6F-1 geboren. Dies war ein Flugzeug, das aus der F4F Wildcat entwickelt wurde, dem Standardkämpfer der amerikanischen Marine und einem Flugzeug, das in der Schlacht von Midway im Jahr 1942 so gut abgeschnitten hatte. Die F6F Hellcat wurde von einem 2000 PS starken Pratt- und Whitney-Motor angetrieben gab es überlegene Geschwindigkeit und eine schnellere Steiggeschwindigkeit im Vergleich zu jedem anderen Flugzeug auf See im Pazifik als die Zeit. Es war auch ein sehr wendiges Flugzeug, das nachhaltig bestraft werden konnte. Es trug auch sechs 0,5-Zoll-Browning-Maschinengewehre, die ihm einen starken Schlag verliehen. Die Hellcat könnte auch zum Angriff auf Schiffe verwendet werden, da sie bei Bedarf mit Raketen ausgerüstet werden kann oder bis zu 2.000 Pfund Bomben tragen kann.

Die F6F Hellcat machte ihre ersten Kampfflüge am 31. August 1943. Ursprünglich basierte das Flugzeug auf der 'Yorktown', 'Essex' und dem Light Carrier 'Independence'. Die Leistung des Hellcat und seine Zuverlässigkeit waren ein großer Moralschub für die Trägerflotte. 1943 erhielt die US Navy 2.545 Hellcats. Im Folgejahr wurden 6.139 und 1945 3.578 ausgeliefert - insgesamt 12.262 Flugzeuge.

Insgesamt schoss die Hellcat über 6.000 japanische Flugzeuge ab. Der Großteil davon (4.947) stammte von Hellcats, die anderen von F6Fs oder F6Fs, die von Piloten aus anderen Nationen geflogen wurden. Es war die F6F Hellcat, die im Juni 1944 am "Great Marianas Turkey Shoot" teilnahm.


Schau das Video: Discovery Channel - Wings - Grumman F6F Hellcat (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Reiner

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Ich bin versichert. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  2. Tudal

    Danke für deine Unterstützung.

  3. Fauzshura

    Fällt Ihnen ein so einzigartiger Satz ein?

  4. Govannon

    Wunderbar!

  5. Kenos

    Was für ein faszinierendes Thema

  6. Heallstede

    Ich kann Ihnen vorschlagen, Ihnen eine Website zu besuchen, mit einer Information große Menge zu einem Thema, das Sie interessant.



Eine Nachricht schreiben